Doppmeier gratuliert Stadtarchiv Harsewinkel

Ursula Doppmeier MdL
Ursula Doppmeier MdL
19 Projekte aus Nordrhein-Westfalen sind als Sieger des Wettbewerbs „Archiv und Jugend“ ausgezeichnet worden. Darunter ist auch das Stadtarchiv Harsewinkel, das mit dem Thema „Soziale und politische Konflikte in Harsewinkel im 19. und 20. Jahrhundert“ zum Wettbewerb angetreten war. Das hat Kulturstaatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff in Düsseldorf bekannt gegeben. Zu den ersten Gratulanten zum Erfolg gehörte die heimische Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier.

„Es ist großartig, dass das Stadtarchiv Harsewinkel landesweit unter den besten Wettbewerbsteilnehmern ist“, so Doppmeier. „Das Stadtarchiv hat ein überzeugendes Projekt vorgelegt, um Jugendliche an die Arbeit eines Archivs heranzuführen. Archive haben eine bedeutende soziale und historische Funktion: Sie bewahren unsere Vergangenheit in Wort und Bild auf. Es ist daher wichtig, Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, wie spannend Archive sein können und welche Schätze man hier finden kann.“

Der Erfolg im Wettbewerb lohnt sich für das Stadtarchiv Harsewinkel auch finanziell: Insgesamt werden 100.000 Euro unter den 19 ausgezeichneten Archiven für deren Jugendprojekte verteilt. Zehn dieser Projekte kommen aus Westfalen, neun aus dem Rheinland. Der Wettbewerb, der in diesem Jahr erstmals ausgeschrieben worden war, soll im nächsten Jahr wiederholt werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben