Pressespiegel

08.07.2017, 15:13 Uhr | Westfalen Blatt

Gratulation an Karl-Hermann Grohnert

Karl-Hermann Grohnert für zehn Jahre im Stadtrat geehrt

Marion Weike: »Mit dir kann man sich herrlich streiten«

 

 

Es war eine besonders herzliche Gratulation, die Bürgermeisterin Marion Weike (SPD) ihrem Stellvertreter Karl-Hermann Grohnert (CDU) zukommen ließ. Der stellvertretende Bürgermeister wurde während der Ratssitzung für zehn Jahre ununterbrochene Zugehörigkeit zum Wertheraner Stadtrat geehrt.

»Mit dir kann man sich herrlich streiten, und noch besser vertragen. Wir haben ein sehr offenes Verhältnis«, sagte Weike in ihrer kurzen Laudatio vor den Mitgliedern des Stadtrates. Die Zusammenarbeit mache insgesamt eine große Freude, fügte sie hinzu.

Seine ersten Berührungspunkte mit der Wertheraner Kommunalpolitik hatte der pensionierte Polizeibeamte bereits 2004 als sachkundiger Bürger im Planungs- sowie im Schulausschuss. 2007 rückte Karl-Hermann Grohnert schließlich in den Stadtrat nach, wo er schnell zu einem stellvertretenden Ausschussvorsitzenden avancierte. 2009 erfolgte die erste Wahl zum stellvertretenden Bürgermeister, außerdem war er noch als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU aktiv.

Marion Weike hob die Verlässlichkeit und Treue zu einmal übernommenen Aufgaben von Karl-Hermann Grohnert hervor. Das gelte auch für sein Engagement im Böckstiegel-Freundeskreis. Auch für das Auftreten Grohnerts für die Stadt Werther bedankte sich Weike ausdrücklich.

Grohnert bekam Blumen und eine Ehrenmedaille überreicht. Der Geehrte bedankte sich und sagte: »Ich hoffe, dass ich die Aufgaben noch eine ganze Zeit machen kann.«

 

 

 

aktualisiert von Team Werther, 16.03.2018, 15:36 Uhr