Pressearchiv

18.06.2011 | Haller Kreisblatt/aha

Politiker legen Einspruch ein

Gegen geplanten Neubau an der Ravensberger Straße

Eigentlich sah es so aus, als ob der Bau des Wohn- und Geschäftshauses auf dem derzeit leerstehenden Grundstück an der Ravensberger Straße 13 zeitnah vonstatten gehen könnte. Mitte Mai hatte der Planungsausschuss dem Vorhaben grünes Licht erteilt (wir berichteten). Doch plötzlich ist alles offen: Acht Ratsvertreter von CDU, UWG, FDP und Grünen legten jetzt Einspruch gegen die Pläne ein, dem mit der hauchdünnen Mehrheit von 15:14 Stimmen im Rat stattgegeben wurde.


15.06.2011 | Westfalen-Blatt

Tourismus fördern

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Werther möchte den Maler Peter August Böckstiegel im Stadtbild noch präsenter machen.


15.06.2011 | Westfalen-Blatt/Dunja Delker

Alle suchen geschmeidige Lösung

Geschäftshaus ist noch nicht vom Tisch

Nachdem der Stadtrat dem Bau des modernen Wohn- und Geschäftshauses an der Ravensberger Straße 13 mit knapper Mehrheit eine Absage erteilt hat, startet hinter den Kulissen das große Grübeln. Kann man den Entwurf und die Gestaltungssatzung doch noch unter einen Hut bringen?


11.06.2011 | Westfalen-Blatt/Küppers

Rat kippt Beschluss

Streit um Geschäftshaus

Der Stadtrat hat nach einer langen und kontroversen Diskussion eine ursprünglich positive Entscheidung des Planungsausschusses über den geplanten Bau eines modernen Wohn- und Geschäftshauses an der Ravensberger Straße wieder zurückgeholt.


11.06.2011 | Westfalen-Blatt/

Union stellt Dichtheitsprüfung zur Diskussion

Betriebswirtin Dagmar Phillips spricht bei einer Infortmationsveranstaltung der CDU im Haus Werther

Auf Einladung der CDU Werther referiert die Verwaltungs-Betriebswirtin Dagmar Philipps über Anforderungen und Folgen der sogenannten Dichtheitsprüfung. Die Informations-Veranstaltung im Haus Werther beginnt am Donnerstag, 16.Juni, um 19.30 Uhr.


02.06.2011 | Westfalen-Blatt/Marco Purkert

Bei E-Autos lohnt sich das Warten

Die Wertheraner Wirtschaftsjournalistin Anke Brillen über die Perspektiven von strombetriebenen Fahrzeugen

Den Traum vom eigenen Elektro-Auto kann man sich schon heute erfüllen. Doch macht das auch Sinn? »Nicht wirklich, erst in einigen Jahren. Aber das Warten lohnt sich«, meint Anke Brillen. E-Autos hielten auch für Kleinstädte wie Werther Chancen bereit, sagte die Wirtschaftsjournalistin bei einem Vortrag auf Einladung der Wertheraner CDU.


26.05.2011 | Westfalen-Blatt

Über die Zukunft von Elektroautos

Kann das Elektroauto herkömmliche Autoantriebe ablösen? Ist das Elektroauto zukünftig konkurrenzfähig? Wie ist der Stand der Technik?


25.05.2011

Trauer um Heinz Göhner

Langjähriger Ratsherr (CDU) starb mit 71 Jahren

Heinz Göhner ist tot. Der langjährige CDU-Ratsherr, gestandene Feuerwehrmann und begeisterte Fahrer eines Oldtimer-Treckers verstarb ganz plötzlich am vergangenen Freitag im Alter von 71 Jahren.



20.05.2011

»Der Wald ist wichtig«

CDU-Kreisvorsitzender Brinkhaus nimmt den Teuto unter die Lupe

Es geschieht nicht alle Tage, dass gleich zwei Bundespolitiker durch den Wertheraner Wald stapfen. Gestern sind der Gütersloher CDU-Abgeordnete Ralph Brinkhaus und seine in Bielefeld und Werther gewählte Bundestagskollegin Lena Strothmann durch den Teuto marschiert. Im Schlepptau hatten sie 30 weitere Wanderer.



Vorherige Seite

Nächste Seite